Photo Gallery

Menu di livello

Home >Kunststadt > Die Geschichte von Ravenna > Die antike Stadt

Die antike Stadt

Die erste städtische Siedlung, die später zur Stadt Ravenna geworden ist, lag auf einer Gruppe von kleinen Inseln, die vom Meer umspült und von Sümpfen umgeben wurden, und sie waren mit einer Reihe von Sanddünen im Nordosten und im Südenverbunden. Im Laufe der Jahrhunderte führte die kontinuierliche Bildung der alluvialen Ablagerung, die durch verschiedene Zweige des Po hervorgebracht wurde, einen neuen Dünenbogen hervor, der die äußere Grenze des Strandes markierte.

Es gibt viele Legenden über die Herkunft von Ravenna, aber sehr wenig ist davon sicher: Dionysios von Halikarnassos erwähnt, dass die Stadt sieben Generationen vor den Trojanischen Kriegen gegründet wurde, nach Strabon wurde sie von den Thessaloniern gegründet, und Plinius nannte sie die Stadt der Sabiner.

In historischen Zeiten wurde die Stadt von den Etruskern eingenommen, und dies lässt sich aus der Tatsache ableiten, dass das Suffix '- enna' im Namen Ravenna typisch etruskisch erscheint. Ein weiterer Beweis für die Anwesenheit dieser Zivilisation ist die Entdeckung in Ravenna von manchen Objekten, die eindeutig etruskischer Herkunft sind, wie die Votivbronzen und eine Statuette eines Kriegers aus dem Ende des 6. Jhs. V. Chr., die eine etruskische Inschrift trägt und nun in der Antiquitätenmuseum in Leida, Niederlande, bewahrt ist. Historiographie unterstreicht die Anwesenheit von Umbriern, die bis zum Po durchgestoßen haben.

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 10/04/2017

Recapiti

Naviga nei documenti della stessa sezione