Photo Gallery

Menu di livello

Home >Das Territorium entdecken > Umwelt und Natur > Naturgebiete > Bohrplattform Paguro

Bohrplattform Paguro

Die Bohrplattform Paguro (Piattaforma Paguro) ruht auf dem Meeresgrund vor Lido di Dante.
Ein Unfall während der Bohrung nach Erdöl am 29. September 1965 verursachte die Explosion der Offshore-Agip-Plattform "Paguro", die rund 25 Meter in die Tiefe sank, 12 Meilen von dem Hafen von Marina di Ravenna entfernt.

Dank der außergewöhnlichen vielfältigen Flora und Fauna, die sich in diesem künstlichen Riff entwickelt haben, ist das Wrack in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Taucher geworden. Um die Plattform herum leben viele wirbellose Meerestiere wie Stachelhäuter, Seegurken, Seesternen und Schlangensternen. Das Riff beherbergt viele typische Fischarten für die felsigen Meeresböden, die selten in der Nord- und Westadria vorkommen: Meerraben, Meerbrassen, Marmorbrassen, braune Drachenköpfe, europäische Wolfsbarsche und Meeraale; als Vertreter der Schalentiere sind Hummer, kleine Bärenkrebse und einige Krabbenarten. Auf dem schlammigen Boden um das Wrack herum lässt sich auch eine artenreiche Tierwelt beobachten, wie z.B. zahlreiche Exemplare von Steckmuscheln, Nesseltieren, Zylinderrosen.

Die 1995 in Ravenna entstandene „Associazione Paguro“ ist für die Regulierung des Tauchens am Wrack und für den Schutz des Naturgebiets der Paguro-Bohrplattform zuständig.  

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 23/12/2015

Recapiti

Telefon:
+39 0544 531140
E-Mail:
paguro@racine.ra.it
Link:

» Associazione Paguro

Naviga nei documenti della stessa sezione