Photo Gallery

Menu di livello

Home >Das Territorium entdecken > Umwelt und Natur

Umwelt und Natur

Menu sottovoci

Die große Vielfalt an Landschaften von Ravenna bietet Ihnen die Möglichkeit, die Natur intensiv zu erleben und genießen.
Die 9 Badeorte der Stadt erstrecken sich über eine 35km lange Sandküste, die über eine breite Auswahl an Dienstleistungen und Ausstattungen für Erholungs-, Spaß- und Wellnessurlaub verfügen. Auf den Ravenna-Stränden vereinigen sich die positiven Wirkungen der Sonne und des Meeres mit der Gelegenheit, Wasser- und Strandsport zu betreiben, Rad zu fahren und in den Pinienwäldern zu trekken.

Der wunderschöne Pinienwald von San Vitale und der jahrhundertealte Pinienwald von Classe haben eine tiefgreifende kulturelle und historische Bedeutung und können vor allem als eine zwischen Stadt und Meer gelegene grüne Lunge betrachtet werden. Die beiden Pinienwälder sind von verschiedenen Pfaden fürs Wandern, das Radfahren und das Reiten unter den Pinien durchquert. Im Laufe des Jahres werden ihre Naturschätze und typische Produkte durch verschiedene Feste und Veranstaltungen gefeiert, wie das Trüffel- und Pinienkernfest und das Festival Naturae.

Die Feuchtgebiete, Reste der einstigen Sümpfe, die die Stadt umgaben, sind heute zu Oasen und Schutzanlagen des Podelta Parks geworden, zu denen die Oasi di Punte Alberete, Valle della Canna, Penisola di Boscoforte, Ortazzo und Ortazzino und Foce del Bevano zählen, wo man an Führungen teilnehmen, Rad fahren und Vögel beobachten kann. Als Bezugspunkt dieser Gebiete gilt das NatuRa Museum (Museo NatuRa) von Sant’Alberto, das Ausstellungen, Konferenzen, Präsentationen und weitere Aktivitäten wie Führungen regelmäßig organisiert. Das Museum beherbergt auch interessante Vogelsammlungen sowie einige typische und exotische Exemplare von Reptilien und Säugetieren.