Photo Gallery

Menu di livello

Home >Das Territorium entdecken > Kunst und Kultur > Unesco Welterbe > Neonische Taufkapelle

Neonische Taufkapelle

  • Neonische Taufkapelle

    Neonische Taufkapelle

  • Neonische Taufkapelle mit Blumen

    Neonische Taufkapelle mit Blumen

  • Neonische Taufkapelle - Hetoimasia des Mitternachts. Detail

    Neonische Taufkapelle - Hetoimasia des Mitternachts. Detail

  • Neonische Taufkapelle - Innere

    Neonische Taufkapelle - Innere

  • Neonische Taufkapelle - Römisches Taufbecken

    Neonische Taufkapelle - Römisches Taufbecken

  • Neonische Taufkapelle - Detail der Taufe

    Neonische Taufkapelle - Detail der Taufe

  • Neonische Taufkapelle - Detail der Kuppel

    Neonische Taufkapelle - Detail der Kuppel

  • Neonische Taufkapelle - Mosaikdetail

    Neonische Taufkapelle - Mosaikdetail

  • Neonische Taufkapelle - Purpurhuhn

    Neonische Taufkapelle - Purpurhuhn

  • Neonische Taufkapelle - Konzert

    Neonische Taufkapelle - Konzert

Nördlich der Kathedrale gelegen, ist die Neonische Taufkapelle eines der ältesten Baudenkmäler von Ravenna. Sie wurde wahrscheinlich Anfang des 5. Jahrhunderts auf Anweisung von Bischof Ursus errichtet und zeitgleich mit dem Bau des nahe gelegegen Doms. Zu Lebzeiten von Bischof Neon (450 – 475) wurde die Taufkapelle gründlich restauriert, was zum Wiederaufbau der Kapelle und hauptsächlich zur Realisierung der Innendekoration führte, die sich heute noch bewundern lässt.

Die Seiten des achteckigen Backsteinbaus sind abwechselnd geradlinig und apsidial, und seine Oberflächen sind mit Fenstern und mit teilweise vergrabenen Türen durchgestochen.

Der Innenraum ist in zwei Arkadenebenen unterteilt und hat drei reich verzierte Bände: Das Untere ist mit Marmorarbeiten, das mittlere Band mit Stuckarbeiten und der obere Teil mit Mosaiken dekoriert, die von der griechisch-römischen Kunst beeinflusst sind. Im großen Medaillon in der Mitte der Kuppel ist die Taufe Christi dargestellt, der bis zur Taille im durchsichtigen Wasser des Flußes Jordan getaucht ist. Das ist die älteste Mosaikszene der Taufe Christi, die in einem monumentalen Gebäude zu bewundern ist. Um das Medaillon tauchen die Bilder der Aposteln aus dem blauen Hintergrund auf, die in zwei Züge geteilt sind und von den Heiligen Petrus und Paulus angeführt werden. Im zweiten Ring sind dagegen acht Baustrukturen, die eine Exedra mit abwechselden Altären und Thronen abbilden, die ein Symbol von der himmlischen Stadt und der Verbreitung der christlichen Lehre darstellen.

In der Mitte des Baptisteriums steht ein achteckiges Taufbecken aus griechischem Marmor und Porphyr. Im Jahr 1500 wurde es erneuert, einige ursprüngliche Teile sind trotzdem noch erhalten.

Am Anfang des 20. Jahrhunderts war Carl Gustav Jung, einer der Väter der Psychoanalyse, von der Magie dieser Dekorationen besonders beeindruckt.

 

Öffnungszeiten

Bis 30. September: täglich 9.00 - 19.00 Uhr
Oktober: täglich 9.30 - 17.30 Uhr
Von November: täglich 10.00 - 17.00 Uhr
Letzter Eintritt zur Basilika: bis 15 Minuten vor Schließzeit. 


Schließzeit

Die Taufkapelle ist am 25. Dezember und 1. Januar geschlossen.


Eintrittspreise

Eintrittspreis: 9.50€
Ermäßigung: 8.50€*
Das Kombiticket gilt für die Basilika Sant'Apollinare Nuovo, die Neonische Taufkapelle, die Basilika San Vitale, das Mausoleum von Galla Placidia**, das Erzbischöfliche Museum und die Kapelle Sant’Andrea.

* Dieser Preis gilt für italienische und ausländische Schüler während des Schuljahres, für Vereinigungen und Vertragsinstitutionen (weitere Informationen).
** Vom 1. März bis zum 15. Juni gilt eine Preiserhöhung von 2€ für den Besuch des Mausoleums Galla Placidia. Erforderliche Buchung für Gruppen.


Freier Eintritt

Freier Eintritt für Kinder bis 10 Jahre, Einwohner der Stadt Ravenna, Behinderte und Begleiter, Ordensbrüder, Militär und Journalisten mit Ausweis. Freier Eintritt für 1 Gruppenleiter je 20 Gruppenmitglieder und für 1 Lehrer je 10 Schüler.


Barrierefreiheit

Die Taufkapelle ist für Behinderte zugänglich.


Anfahrt

Die Taufkapelle ist zentral gelegen. Bushaltestellen für alle Linien 200m entfernt. Parkplatz für Pkws 50m entfernt. In der Nähe vom Dom, von Erzbischöflichem Museum und Kapelle S. Andrea.

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 05/09/2016

Recapiti

Adresse:
Piazza Duomo, 1
Telefon:
+39 0544 541688
E-Mail:
info@ravennamosaici.it
Link:

» Ravenna Mosaici

» Virtuelle Besichtigung der Taufkapelle

Naviga nei documenti della stessa sezione