Photo Gallery

Menu di livello

Home >Das Territorium entdecken > Kunst und Kultur > Unesco Welterbe > Basilika Sant'Apollinare Nuovo

Basilika Sant'Apollinare Nuovo

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Glockenturm und Palmen

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Glockenturm und Palmen

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Konzert

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Konzert

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo bei Nacht

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo bei Nacht

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Palast Theoderichs

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Palast Theoderichs

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Zug der Heiligen. Detail

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Zug der Heiligen. Detail

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Zug der Jungfrauen. Detail

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Zug der Jungfrauen. Detail

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Der Hafen von Classe. Detail

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Der Hafen von Classe. Detail

  • Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Jungfrau mit Kind. Detail

    Basilika Sant'Apollinare Nuovo - Jungfrau mit Kind. Detail

Von Theoderich (493-526) neben seinem Palast erbaut, war die Basilika Sant'Apollinare Nuovo ursprünglich eine Pfalzkirche des arianischen Glaubens. Nach der byzantinischen Wiedereroberung und die Weihe zur orthodoxen Religion (Mitte 6. Jahrhunderts) wurde die Kirche nach San Martino, dem Bischof von Tours, benannt. Der Tradition nach wurden die Reliquien von Sankt Apollinaris im 9. Jahrhundert von der Basilika in Classe nach Sant'Apollinare Nuovo transportiert. Daher wurde dem Kirchennamen das Attribut "Nuovo" hinzugefügt, um sie von der gleichnamigen Basilika von Classe zu differenzieren.

Die Giebelfassade der Basilika ist von zwei Blendsäulen begrenzt und von einem zweibogigen Fenster durchgestochen, über dem sich zwei kleinen Fenstern befinden. Der Fassade, die anfangs möglicherweise von einem vierseitigen Bogengang gerahmt war, ist heute ein einfacher und harmonischer Portalvorbau aus Marmor aus dem 16. Jahrhundert vorgestellt. Der schöne zylindrische Glockenturm auf der rechten Seite stammt aus dem 9. oder 10. Jahrhundert und ist typisch für die Baudenkmäler in Ravenna.

Diese Basilikakirche beherbergt die originalen herrlichen Mosaiken des alten Sakralbauten, die die Entwicklung der byzantinischen Wandmosaikkunst von der Epoche des Theoderichs zur justinianischen Zeit aus einer stylistischen, ikonographischen und ideologischen Sicht beweisen. Unter Theoderich erstellt, stehen die 26 christologischen Szenen sowohl für den flächenmäßig größten Zyklus des Neuen Testaments, als auch für die ältesten Mosaikpanelen, die aus der Vergangenheit erhalten geblieben sind.

 

Öffnungszeiten

Bis 30. September: täglich 9.00 - 19.00 Uhr
Oktober: täglich 9.30 - 17.30 Uhr
Von November: täglich 10.00 - 17.00 Uhr
Letzter Eintritt zur Basilika: bis 15 Minuten vor Schließzeit.


Schließzeit

Die Basilika ist am 25. Dezember und 1. Januar geschlossen.

Eintrittspreise

Eintrittspreis9.50€
Ermäßigung: 8.50€*
Das Kombiticket gilt für die Basilika Sant'Apollinare Nuovo, die Neonische Taufkapelle, die Basilika San Vitale, das Mausoleum von Galla Placidia**, das Erzbischöfliche Museum und die Kapelle Sant’Andrea.

* Dieser Preis gilt für italienische und ausländische Schüler während des Schuljahres, für Vereinigungen und Vertragsinstitutionen (weitere Informationen).
** Vom 1. März bis zum 15. Juni gilt eine Preiserhöhung von 2€ für den Besuch des Mausoleums. Reservierung für Gruppen erforderlich.


Freier Eintritt

Freier Eintritt für Kinder bis 10 Jahre, Einwohner der Stadt Ravenna, Behinderte und Begleiter, Ordensbrüder, Militär und Journalisten mit Ausweis. Freier Eintritt für 1 Gruppenleiter je 20 Gruppenmitglieder und für 1 Lehrer je 15 Schüler.


Barrierefreiheit

Der Eingang der Basilika ist Menschen mit Behinderungen zugänglich.


Anfahrt

Die Basilika ist in dem verkehrsberuhigten Bereich der Altstadt gelegen. Bushaltestellen für alle Linien 200m entfernt. Reisebusparkplatz 200m entfernt und Parkplatz für Pkws 100m entfernt. 700m vom Bahnhof entfernt. In der Nähe vom Palast des Theoderichs, von MAR (Kunstmuseum der Stadt Ravenna) und Santa Maria in Porto. Zugang für Behinderte.

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 05/09/2016

Recapiti

Adresse:
via Di Roma, 52
Telefon:
+39 0544 541688
E-Mail:
info@ravennamosaici.it
Link:

» Ravenna Mosaici

» Virtuelle Besichtigung der Basilika Sant'Apollinare Nuovo

Naviga nei documenti della stessa sezione