Photo Gallery

Menu di livello

Home >Das Territorium entdecken > Kunst und Kultur > Tore > Porta Sisi

Porta Sisi

Porta Sisi liegt südlich von Ravenna am Ende der Via Mazzini. Zusammen mit Porta Adriana galt Porta Sisi in der Vergangenheit als Hauptzugang zur Stadt.

Das Tor ist zum ersten Mal in einem Dokument des 10. Jahrhunderts erwähnt worden; nach Giuseppe Bovini sei das Tor trotzdem älter, denn die heutige Via Mazzini folgt die Strecke von einer antiken Römerstraße. Im Jahre 1568 erfolgte die Instandsetzung und 1649 die Wiederherstellung der Struktur. 

Zwei graue Granitsäulen mit dorischen Kapitellen, die das mit dem Tympanon gekrönten Gebälk stützen, dekorieren das Backsteintor. Das strahlenförmige schmiedeeiserne Bogenfeld wurde von dem Tor des Klosters San Vitale entfernt und 1885 an dieser Stelle angebracht. In der Mitte des Bogenfelds ist die Darstellung des Soldaten Vitalis zu Pferd, die im Laufe der Zeit leider beschädigt wurde.

 

Anfahrt
Porta Sisi ist im Stadtzentrum gelegen. Buslinie 3, Bushaltestellen in Via San Mama und Via Romolo Ricci, Parkplätze mit Gebühr in Via Romolo Ricci und Via Castel San Pietro und freie Parkplätze in Via R.Serra vor und hinter dem ehemaligen Schlachthof. In der Nähe von dem verkehrsberuhigten Bereich, San Nicolò Komplex, Risorgimento Museum, Classense Bibliothek und Kirche Sant'Agata. 

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 13/04/2015

Recapiti

Adresse:
Via Mazzini
Telefon:
(+39) 0544.35404

Naviga nei documenti della stessa sezione