Photo Gallery

Menu di livello

Home >Das Territorium entdecken > Kunst und Kultur > Archäologische Stätten > Sogenannter Palast Theoderichs

Sogenannter Palast Theoderichs

Der Name Palast Theoderichs bezieht sich gemeinhin auf die Überreste der architektonischen Struktur, die neben der Kirche Sant'Apollinare Nuovo in der Via di Roma liegen. Nach der zufällige Entdeckung von Fragmenten von Fußbodenmosaiken in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hat dieser Bereich ein großes Interesse unter den Forschern geweckt.

Einige Gelehrte behaupten, dass die Ruinen des sogenannten Palast Theoderichs zu einem aus dem 7./8. Jahrhundert stammenden Torhaus gehörten, das für die Kontrolle des Eingangs zum Palast der Exarchen (d.h. die Gouverneure der italienischen Provinzen auf Anordnung des Kaisers von Byzanz) bestimmt sei. Der Bau solle eine Nachahmung eines Gebäudes von Konstantinopel ähnlicher Funktion sein, der Calce (d.h. Bronze) wegen seiner monumentalen Bronzetür genannt war, daher der Name Calce oder ad Calchi für das Gebäude in Ravenna. Nach der Meinung anderer Forscher sollten die Überreste dagegen der Vorhalle der Kirche von San Salvatore ad Calchi entsprechen. Wie die mittelalterlichen Quellen bezeugen, lag diese Kultstätte in der Nähe von dem Eingang des Palastes und von der Kirche Sant'Apollinare Nuovo; ein Dokument aus dem Jahr 1503 berichtet, dass der Palast fast völlig zerstört wurde.

Heute führt die Wendeltreppe innerhalb des runden Turmes seitlich von der Tür auf der Ostseite zum Saal im Obergeschoss, in dem seit Ende des letzten Jahrhunderts zahlreiche Fragmente von den Mosaikfußböden platziert wurden, die während der Ausgrabungen um den kaiserlichen Palast Theoderichs herum gefunden wurden. Bruchstücke der Mosaike befinden sich auch im Erdgeschoss in der engen Loggia auf der Vorderseite des Gebäudes.

 

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag: 8.30 - 13.30


Schließzeit

Das Baptisterium ist am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember geschlossen


Eintrittspreise

Freier Eintritt


Anfahrt

Der sogenannte Palast Theoderichs liegt im verkehrsberuhigten Bereich des Stadtzentrums. Bushaltestelle für alle Buslinien 700m vom Bahnhof entfernt. Unzugänglich für Menschen mit Behinderung. In der Nähe von der Basilika S. Apollinare Nuovo und Mar - Kunstmuseum der Stadt Ravenna.

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 15/06/2016

Recapiti

Adresse:
Via di Roma, angolo via Alberoni
Telefon:
+39 0544 543724
+39 0544 215618
Link:

» Polo Museale dell'Emilia Romagna

» Museo Nazionale di Ravenna e siti Unesco • Facebook

Naviga nei documenti della stessa sezione