Photo Gallery

Menu di livello

Home >Önogastronomie > Typische Produkte > Käse

Squacquerone di Romagna

Der Romagna-Squacquerone (im Dialekt: „Squaquaron”) ist eine Spezialität des romagnolischen Gebiets. Er ist ein Käse, der ursprünglich auf den Bauernhöfen der Gegend produziert und als Belag für Piadina verzehrt wurde.
Zusammen mit „Casatella“ ist Squacquerone eine Käsesorte antiken Ursprungs ähnlich dem sogenannten „Raviggiolo“, von dem er sich aber durch seinen spezifischen Reifenprozess und das Einsalzen unterscheidet.
Der „Squacquerone“ ist ein perlmuttfarbener Weichkäse, der keine Rinde hat, aus Kuh-Vollmilch erzeugt wird und 1 bis 3 kg wiegt. Er sollte frisch verzehrt werden, spätestens binnen 3 Tagen ab Produktionsdatum.

Seine Zartheit und Cremigkeit, sein delikater Geruch und der süße, ein wenig säuerliche Geschmack machen den Squacquerone zu einem perfekten Aufstrich für Piadina, aber gleichzeitig auch zu einer köstlichen Zutat für Snacks, Vorspeisen und frische Salate.

Vor Kurzem hat die Europäische Kommission dem Squacquerone die „Geschätzte Ursprungsbezeichnung“ (g.U.) zuerkannt. 

Bearbeitet von der Online-Redaktion

Kontaktieren Sie uns: turismo@comune.ravenna.it

Zuletzt geändert: 04/09/2014

Restaurants

Recapiti

Naviga nei documenti della stessa sezione